Verliebt in Europas hohen Norden

Skandinavien

Faszinierendes Skandinavien

Kristallklare Fjorde, tausende Seen und heitere Metropolen in einer entspannten Lebensart: In Norwegen, Schweden und Finnland lebt der Traum von einer besseren Welt. Dazu kommt das kleine grüne Island, das voller Naturwunder steckt.

Von Brigitte von Imhof



Norwegen: Die große Naturshow

Tief eingeschnittene Küstenfjorde, tosende Wasserfälle, schroffe Bergwelten und einsame Weiten: Im dünn besiedelten Norwegen führt die Natur Regie. Der Mensch steht staunend mittendrin und glaubt wieder an Trolle und Waldgeister. Superstar unter den Fjorden ist der Geirangerfjord, der in der Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen und vermutlich Norwegens meistfotografiertes Fotoobjekt ist. Er liegt inmitten majestätischer Berge mit schneebedeckten Gipfeln. Das bedeutet Gänsehautalarm!

Die norwegische Hauptstadt Oslo markiert den Eingang zum Oslofjord. Die Stadt ist bekannt für ihre Grünanlagen und Museen. Viele dieser Kultureinrichtungen – etwa das am Ufer gelegene Norwegische Maritime Museum und das Vikingskipshuset mit Wikingerschiffen aus dem 9. Jahrhundert – findet man auf der Halbinsel Bygdøy. Vom Berg Holmenkollen mit seiner berühmten Skisprungschanze öffnet sich ein herrlicher Blick über Stadt und Fjord. Jüngstes architektonisches Meisterwerk ist das Opernhaus Oslo mit seinem begehbaren Riesendach.

Es gibt keine bessere, keine norwegischere Art, das Land zu bereisen, als an Bord der traditionsreichen Hurtigruten-Flotte. Seit 1893 bedienen die charmanten Postschiffe die 2.500 Kilometer lange Strecke zwischen Bergen und Kirkenes. Die wild zerklüftete Küste mit den Bergen, Gletschern, den tief ins Land reichenden Fjorden, Hafenstädten und 
-dörfern ist immer in greifbarer Nähe. Während im Sommer die Mitternachtssonne schier nicht untergehen will, verzaubern im Winter Polarlichter den Nachthimmel.

schweden stockholm berge und meer

Schweden: Elchtest bei Pippi Langstrumpf

Auch in Schweden ist Natur Trumpf. Wildnis, hohe Berge und endlose Weiten hat der Norden des Landes zu bieten, während im Süden rollende Hügellandschaften und lange Strände dominieren. Magische Schärengärten prägen den Osten, und im Westen lassen sich von Göteborg aus traumhafte Küstenlandschaften entdecken. Dass es in Schweden Elche gibt, weiß man nicht erst seit der berühmten Elchtest-Anekdote. Rund 300.000 dieser mächtigen Tiere sind in den Wäldern zuhause. Im ländlichen Idyll von Småland fühlt man sich in die Welt der Kinder von Bullerbü, Pippi Landstrumpf und Michel von Lönneberga versetzt. In Vimmerby gibt es Astrid Lindgrens Welt – einen großen Theaterpark, in dem die Figuren und Schauplätze aus Astrid Lindgrens Büchern lebendig werden.

Stockholm liegt auf 14 Inseln. Die Hauptstadt ist schön und weltoffen, lässig und liebenswert. In der Altstadt Gamla Stan mit ihren malerischen Gassen befindet sich auch das königliche Schloss Drottingholm. Die mittägliche Wachablöse ist ein beeindruckendes Schauspiel, oft akustisch untermalt mit Abba-Songs. Apropos: Im Abba-Museum geraten Fans von Schwedens Pop-Ikonen in Verzückung. Dank eines atemberaubenden 3D-Holograms kommen sie zu einer (fast) leibhaftigen Begegnung mit der Band.

Unsere Buchempfehlungen


Finnland: Durchatmen im Land der Seen und Wälder

Land der tausend Seen? Was für eine Untertreibung. Finnland besitzt 188.000 Seen, von denen die meisten Trinkwasserqualität aufweisen. Unzählige Wälder bedecken Europas größtes Wildnisgebiet. Finnland steht auch im Winter für Spaß und Action. Mehrere hundert Kilometer Loipen durchziehen die einsamen Weiten des Nordens. Mit dem Schneemobil oder dem Hundeschlitten durch die finnische Wildnis zu fahren, ist ein unvergessliches Erlebnis. Geradezu mystisch ist die Atmosphäre, wenn die Polarlichter den Nachthimmel erhellen.

Weltweit bekannt ist das Weihnachtsdorf Rovaniemi am Polarkreis, wo Besucher den Weihnachtsmann kennenlernen dürfen. Noch weiter nördlich, in der Umgebung von Kittilä, kommt man zum Snow Village. Es wird jedes Jahr aus 20 Millionen Kilo Schnee und 350.000 Kilo Natureis errichtet. In Helsinki lernt man die temperamentvolle Seite Finnlands und seiner Bewohner kennen. Die Metropole am Meer besticht durch wunderschöne Inseln, grüne Parks, erstaunliche Architektur sowie eine lebendige Bar- und Restaurantszene.

finnland polarlichter berge und meer

Island: Wir haben Feuer, wir haben Eis

Diese Weite. Dieses Licht. Diese Farben. Wer einmal seinen Fuß auf Island gesetzt hat, kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Die Insel steckt voller Naturwunder und Naturgewalten. 130 aktive Vulkane und unzählige Geysire machen Island zu einem spannenden Pulverfass. Zuletzt hat der Bárðarbunga, der zwischen August 2014 und Februar 2015 ausgebrochen ist, weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Der Wasserreichtum Islands zeigt sich in unzähligen Flüssen, Seen, Gletschern und Wasserfällen – aber es gibt auch eine fast unbewohnte Wüstenlandschaft im Zentrum der Insel. Eine geologische Besonderheit ist Thingvellir: Hier driften die amerikanische und die eurasische Kontinentalplatte auseinander, was in kilometerlangen, aufgerissenen Erdspalten sichtbar wird. Überall auf der Insel begegnet man Islandpferden. 78.000 dieser robusten, liebenswerten Vierbeiner sollen auf der Insel leben.

                      

Reisebericht aus Schweden

Liebe Reisefreunde und Skandinavien-Begeisterte,

ich bin Christina Goldkamp und arbeite im Partnervertrieb bei Berge & Meer. Im Juni 2018 hatten 5 Kollegen von Berge & Meer und ich die Chance, eine Kurzrundreise durch Schweden zu machen. 

Gerne nehme ich Sie in diesem Reisebericht mit in das faszinierende Land der Elche, Schären und Seen. 

Tag 1: Nachdem wir in Düsseldorf am Flughafen unsere Reisebegleiterin Anna kennengelernt hatten, bestiegen wir das Flugzeug nach Örebro. Nach dem kurzen Flug (1.5 Stunden) erwartete uns die erste Überraschung: Da wir die ersten Gäste der Saison waren, wurden wir von den Mitarbeitern der Tourist Info in Örebro mit der traditionellen schwedischen Fika begrüßt, d.h. jeder Fluggast bekam eine Zimtschnecke und einen Kaffee. Ein absolut schwedisches Highlight!

Nach dieser stärkenden Erfrischung machten wir uns in einem Kleinbus mit unserem Busfahrer Alfonso auf den Weg nach Ånnaboda, ein Familienpark mit Hotel, Restaurant, Campingplatz, Bungalows und einem eigenen Skigebiet. In dieser Anlage können die Gäste sich ganzjährig aufhalten, denn hier kann man nicht nur Skifahren, sondern im Sommer auch Mountainbiken, Angeln oder die Sommertage am nahegelegenen See verbringen.

In dem kleinen Ort Sannerud erlebten wir die richtige Fika in dem gemütlich eingerichteten Tiveds Kafferosteri & Café. Die Fika ist übrigens typisch schwedisch, man trifft sich ein bis 2 Mal am Tag, um gemeinsam einen Kaffee zu trinken und ein süßes Gebäck o.ä. zu sich zu nehmen und sich zu unterhalten. 

Danach wartete eine Wanderung im Tiveden Nationalpark auf uns! Unser Tagesziel war Aspa Herrgård am Vättern-See, eine Ferienanlage bestehend aus mehreren Herrenhäusern. Wir ließen den Abend mit einem 3-Gänge-Menü und einem Glas Wein am Vätternsee ausklingen.  

Tag 2: Nach einer 3.5-stündigen Busfahrt zur Westküste Schwedens auf die Insel Tjörn erwarteten uns ein Mittagessen und eine Besichtigung im Nordic Water Colour Museum. Lohnenswert ist auch der Blick vom museumseigenen Restaurant aufs Wasser: Neben dem Hafen mit kleinen Booten und Yachten sieht man hier auch die typisch schwedischen roten Häuschen, die direkt am Wasser stehen.

Danach ging es nach Marstrand in das Marstrands Havshotell direkt am Hafen, von dem aus man mit einer Fähre den kurzen Weg (2 Minuten Fährfahrt) hinüber zur Insel Marstrand nehmen kann. Dort kann man den Aufstieg zur Festung wagen, von der aus man einen fantastischen Ausblick über die Schären hat. 


 
  1 / 4  
 
  1 / 4  

Tag 3: Zurück im Osten Schwedens in der Region Östergötland erreichten wir das Skänninge Stadshotell, welches wir besichtigten. Das nächste Ziel unserer Reise war das Freilichtmuseum Gamla Linköping, das zeigt, wie die schwedische Kleinstadt Linköping vor 100 Jahren ausgesehen hat.  

Danach ging es weiter zu den Bergs Slussar, den Schleusen von Berg an der Mündung des Göta Kanals in den See Roxen, sowie zum Vreta Kloster, dem ältesten Kloster Schwedens.

Tag 4: Auf Wunsch der ganzen Gruppe machten wir am letzten Tag auf dem Weg nach Stockholm Halt bei einem ICA Supermarkt, einer schwedischen Supermarktkette, um dort schwedische Köstlichkeiten für die Heimat zu besorgen, u. a. den schwedischen Schokoladenkuchen Kladdkaka, schwedische Blaubeersuppe oder das typisch schwedische Surströmming, eine sehr intensiv riechende Fischspeise .

Danach erreichten wir eins der Highlights unserer Reise - Stockholm. Zunächst macht unsere Reiseleiterin mit uns einen Spaziergang durch die Altstadt Stockholms. Danach hatte Anna noch eine Geheimtipp für uns: Wir nahmen die historische Fähre auf die Schäreninsel Vaxholm, die vor Stockholm in der Ostsee liegt (Fährfahrt ca. 1.15 Std.). Dort angekommen, verriet sie uns einen weiteren Geheimtipp, ein kleines Café am Wasser mit einer riesigen Auswahl an Kuchen, Gebäck und anderen Leckereien. So ließen sich unsere letzten Stunden in Schweden während einer letzten Fika bei sonnigem Wetter auf der Caféterrasse aushalten. Eines ist sicher: wir werden bestimmt noch einmal wiederkommen nach Schweden. Wer weiß, vielleicht bekommen wir dann ja auch einen Elch zu sehen!

Alle Themen

Passende Reisen zu Ihrer Auswahl

Schweden

Spannende Rundreise durch eine traumhafte Schärenwelt
  • Inkl. Flug
  • 8-tägig
  • Mittelklassehotels
  • Inkl. Verpflegung
  • Flug ab Düsseldorf
Reisecode: RSS029
Termine: Jul 2019
7 Nächte, Verpflegung lt. Ausschreibung, Doppelzimmer, bei Belegung mit 2 Personen, inkl. Flug
p. P. ab 1.099 €
Details

Island & Norwegen

Naturgewalten des Nordens auf einer Kreuzfahrt mit der MS Hamburg bestaunen
  • Inkl. Hinflug
  • 15-tägig
  • Premium-Schiff MS Hamburg inkl. Vollpension an Bord
Reisecode: K8W225
Termine: Aug 2019
14 Nächte, Vollpension, 2er Innenkabine untere Decks, bei Belegung mit 2 Personen
p. P. ab 3.199 €
Details

Schweden, Norwegen & Finnland

Im Bann der Mitternachtssonne
  • Inkl. Flug
  • 12-tägig
  • Mittelklassehotels
  • Inkl. Verpflegung
Reisecode: RSS023
Termine: Jul - Aug 2019
11 Nächte, Verpflegung lt. Ausschreibung, Doppelzimmer, bei Belegung mit 2 Personen, inkl. Flug
p. P. ab 1.899 €
Details