Wide bm 140612 shutterstock 133358189 1 export 600 800

Peru.

Die Magie des mystischen Inka-Reichs.

  • Inkl. Flug
  • 12-tägig
  • Mittelklassehotels
  • Inkl. Verpflegung
Durchführung garantiert!
Reise-Code: A5P005
Termine: Mai - Okt 2019
p. P. ab 2.799 € momentan keine Termine verfügbar

Peru

Die Magie des mystischen Inka-Reichs

  • Inkl. Flug
  • 12-tägig
  • Mittelklassehotels
  • Inkl. Verpflegung
Durchführung garantiert!
Reise-Code: A5P005
Termine: Mai - Okt 2019
momentan keine Termine verfügbar
p. P. ab 2.799 €

Im Herzen des Inka-Reiches

Packende Höhen, grüner Dschungel und mystische Traditionen: Peru hat für eine erlebnisreiche und spektakuläre Reise viel zu bieten! Freuen Sie sich auf grenzenlose Ausblicke über Machu Picchu und fesselnde Aussichten über die Ufer des Titicacasees.

Ihre Reise-Highlights

  • Ausflug zum Markt von Pisac und den Ruinen von Ollantaytambo

  • Kochworkshop im Heiligen Tal

  • Wanderung zu den Terrassen von Yucay

  • Stadtrundgang und Besuch des Markts von San Pedro

  • Bootsausflug Titicacasee und Besuch der Uros Inseln

  • Stadtrundfahrt durch Lima mit Besichtigung des Klosters San Francisco

Ihr Ansprechpartner

02634 962 6225

Täglich von 8-22 Uhr Kennziffer: 190/764

Berge meer sm
Ihr Reiseverlauf

Schade, für diese Reise sind im Moment keine Termine verfügbar.

Sie können die Reise auf Ihrem Merkzettel speichern und dort sehen, wenn wieder Termine im Angebot sind. Oder nutzen Sie die Suche, um unsere aktuellen Reisen zu entdecken.

Reisesuche Zum Merkzettel hinzufügen

Ihr Reiseverlauf

1. Tag - Anreise

Abflug nach Lima.

2. Tag - Ankunft - Lima

Ankunft, Empfang und Hoteltransfer (Zimmer ab nachmittags bezugsfertig). Während der Fahrt zu Ihrem Hotel gewinnen Sie bereits erste Eindrücke der Stadt. Alte Häuser im Kolonialstil, historische Plätze und ein buntes Farbspiel der besonderen Art erwarten Sie anschließend während einer Stadtrundfahrt. Sie sehen den Regierungspalast, das Rathaus, das erzbischöflichen Palais und die Kathedrale auf der Plaza de Armas. Hier spielte sich damals das alltägliche Treiben ab. Danach besichtigen Sie das Kloster San Francisco, das als eines der schönsten Kolonialgebäude der Stadt gilt. Mit seiner aufwendig verzierten Außenfassade und der beeindruckenden maurischen Kuppel ist es ein wahrer Blickfang. Unter der pompösen religiösen Anlage befindet sich ein Labyrinth aus Tunneln und Katakomben, das bis zum Jahr 1808 als Massenfriedhof diente. Trauen Sie sich in die Tiefe zu steigen um einen Gang durch die mit Knochen verzierten Gänge zu wagen?

3. Tag - Lima - Flug nach Cusco - Heiliges Tal

Am Morgen werden Sie in Ihrem Hotel in Lima abgeholt und zum Flughafen gebracht, um Ihren Flug nach Cusco anzutreten. In Cusco angekommen führt Sie Ihre Reise in das Heilige Tal, das landwirtschaftlich bedeutendste Hochtal der Inka. Auf der Fahrt dorthin machen Sie einen Zwischenstopp, um das soziale Gemeinschaftsprojekt Awanakancha näher zu erkunden. Hier werden Ihnen von einheimischen Familien die Techniken der Wollverarbeitung, von der Weberei über die Färberei bis zur Produktion, anschaulich erklärt. Hier haben Sie auch die Möglichkeit, die Unterschiede der hier vorkommenden vier verschiedenen Kamelarten kennenzulernen.

4. Tag - Heiliges Tal - Pisac - Ollantaytambo - Heiliges Tal (ca. 120 km)

Sie starten Ihren heutigen Tag im Heiligen Tal auf dem Markt von Pisac. Schlendern Sie vorbei an den zahlreichen Kunsthandwerksständen, die Keramik, Alpakaprodukte und Schmuck verkaufen. Danach lernen Sie in einem kurzen Kochworkshop das Herstellen der für Pisac typischen Empanadas - je nach Geschmack in süß oder salzig. Selbstverständlich darf hierbei eine Kostprobe nicht fehlen. Weiter geht es nach Ollantaytambo im Heiligen Tal. Die Gebäude und Inka-Terrassen sowie die engen Gassen der Stadt befinden sich noch im ursprünglichen Zustand, so wie sie die Inka erbaut haben. Sie steigen langsam die Terrasse empor und werden oben mit einem einmaligen Ausblick belohnt. Auch haben Sie hier die Gelegenheit, ein typisches Haus einer lokalen Familie zu besuchen, um einen Eindruck des alltäglichen Lebens der Menschen dieser Region zu erhalten. Anschließend fahren Sie wieder zurück in Ihr Hotel im Heiligen Tal.

5. Tag - Heiliges Tal

Heute besuchen Sie die Amarugemeinde im Heiligen Tal und gehen der Ethnobotanik auf die Spur, indem Sie von Einheimischen die Verwendung und Nutzung unterschiedlicher Pflanzen als Heilmittel bei Krankheiten kennenlernen. Nach dem Mittagessen begeben Sie sich gegen Nachmittag auf eine Wanderung zu den Terassen von Yucay (Dauer: ca. 1 Stunde, Schwierigkeitsgrad: leicht). Hinter dem Platz von Yucay befindet sich eine beeindruckende Gruppe von Terrassen, die teils auch noch heute von Einheimischen genutzt werden. Der Weg führt Sie entlang eines Wasserkanals aus Inkazeiten, der noch heute zur Bewässerung genutzt wird.

6. Tag - Heiliges Tal - Aguas Calientes - Macchu Picchu - Aguas Calientes (ca. 85 km)

Entdecken Sie heute eines der sieben neuen Weltwunder unserer Erde und die berühmteste Inka-Stätte Südamerikas: Machu Picchu. Schon früh am Morgen fahren Sie mit dem Bus zur Bahnstation Ollantaytambo. Von dort geht es mit dem Expeditionszug nach Aguas Calientes. Die Serpentinen-Straße hinauf nach Machu Picchu absolvieren Sie mit dem Shuttlebus. Noch ein paar Treppen und dann haben Sie es geschafft - auf 2.400 m Höhe liegt Ihnen die berühmteste Inka-Stätte zu Füßen! Bevor der Ort erst 1911 entdeckt wurde, war Machu Picchu ein Zufluchtsort, der nur wenigen Auserwählten bekannt war. Glücklicherweise blieb er den Spaniern verborgen, so dass man heute noch durch die gut erhaltenen Ruinen spazieren kann. Auf einer ausführlichen Besichtigungstour erfahren Sie den historischen Hintergrund dieser beeindruckenden Zitadelle und viele weitere Informationen über das Weltwunder von Südamerika. Halten Sie einen Moment inne und genießen Sie die atemberaubenden Ausblicke! Am Nachmittag fahren Sie mit dem Shuttlebuss zurück nach Aguas Calientes, wo Sie heute übernachten werden. Hier wird sich Ihr Reiseleiter von Ihnen verabschieden, um Sie dann in Ollantaytambo am nächsten Tag wieder in Empfang zu nehmen

7. Tag - Aguas Calientes - Cusco (ca. 115 km)

Gestalten Sie den heutigen Tag ganz nach Ihren Wünschen. Es gibt immer wieder Neues zu entdecken! Wie wäre es, den Machu Picchu erneut zu erkunden und zum bekannten Sonnentor zu wandern? (ca. 80 US$, vor Ort buchbar, ohne Reiseleitung). Das "Inti Punku", übersetzt "Sonnentor", ist ein ehemaliger Kontrollposten auf einem schmalen Bergrücken in ca. 2.750 m Höhe und gewährt einen herrlichen Blick über die Ruinenstätte - einfach überwältigend! Sie wollen den heutigen Tag eher ruhiger und nicht all zu aktiv verbringen? Dann wandern Sie auf Wunsch zu den heißen Quellen nach denen Aguas Calientes benannt ist und nehmen ein ausgiebiges, wohltuendes Bad. Auch eine Wanderung zu den Wasserfällen von Mandor lohnt sich (ca. 5 Stunden), um die Seele baumeln zu lassen. Gegen Nachmittag geht es wieder mit der Bahn zurück nach Ollantaytambo, um anschließend mit dem Bus zu Ihrem Hotel in Cusco gebracht zu werden.

8. Tag - Cusco

Am heutigen Tag lernen Sie die Hauptstadt des Inka-Reichs mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Inkareichs und der Kolonialzeit näher kennen. Den Mittelpunkt Cuscos bildet der Hauptplatz Plaza de Armas. Hier befindet sich eine Kathedrale, die auf Inka-Ruinen erbaut wurde. Ein Höhepunkt der Stadtbesichtigung ist der Besuch des Koricancha, der ehemalige Sonnentempel der Stadt. Das zu seiner Zeit wichtigste Heiligtum der Inka wurde nach einem Erdbeben im Jahre 1650 fast vollständig zerstört. Seine übergebliebenen Mauern wurden anschließend für den Bau des Klosters Santo Domingo verwertet. Nach einem weiteren schweren Erdbeben im Jahre 1950 wurde auch das Kloster wiederum schwer beschädigt. Durch den Zerfall seiner Mauern wurden jedoch längst vernichtet geglaubte Mauerreste des Sonnentempels wieder freigelegt. Ihr Spaziergang führt Sie nun entlang der Inkastraße Loreto. Bestaunen Sie viele alte Gebäude und weitere bemerkenswerte Inkamauern. Die riesigen Steine sind ohne Mörtel wie Legosteine so perfekt zusammengefügt, dass nicht mal ein Blatt Papier dazwischen passt. Im Anschluss besuchen Sie den Markt San Pedro. Nehmen Sie aktiv am peruanischen Marktleben teil und nutzen Sie die Chance, landestypische Produkte nicht nur zu sehen, sondern auch zu riechen und zu schmecken. Was für ein Erlebnis!

9. Tag - Cusco - Puno (ca. 420 km)

Ihre heutige Reise führt Sie über das Andenhochland nach Puno.* Ihren ersten Zwischenstopp machen Sie in Andahuaylillas und besichtigen die Kirche des kleinen Ortes aus der Kolonialzeit. Lassen Sie sich von dem bescheidenen Äußeren des Gotteshauses nicht beirren, denn nicht umsonst wird sie auch als die Sixtinische Kapelle Südamerikas bezeichnet. Bestaunen Sie im Inneren prächtige Ölgemälde und mit Fresken verzierte Wände! Anschließend fahren Sie nach Racchi um den Tempel Wiracocha anzuschauen. Ihren letzten Stopp auf dem Weg nach Puno machen Sie auf dem höchsten Punkt des Passes in ca. 4.300 m Höhe sowie in Pukara. Ihr Mittagessen wird Ihnen mittags in einem lokalen Restaurant serviert. *Auf der Fahrt nach Puno können sich in öffentlichen Touristenbussen weitere Reisende im Bus befinden. Die Reiseleitung findet auf Englisch oder Deutsch statt.

10. Tag - Puno - Titicacasee - Puno

Heute unternehmen Sie einen Ausflug auf dem wohl bekanntesten See Südamerikas. Sie werden am Hotel abgeholt und schippern zu den schwimmenden Inseln der Uros. Im gesamten Nationalpark Titicaca befinden sich mehr als 50 kleine, von Menschen geschaffene, schwimmende Inseln, die nach ihren Erbauern und Bewohnern benannt wurden. Die Inseln werden aus Totora-Schilf erstellt, das im Titicacasee wächst. Auf deren Oberfläche bauen die Einwohner ihre Häuser aus dem gleichen Totora-Schilf und kochen im Freien, um mögliche Brände zu verhindern. Weiter geht es zur Insel Taquile, die noch im peruanischen Teil des Sees gelegen ist. Ihre Bewohner sind bekannt für ihre farbenprächtige, traditionelle Bekleidung, die sie selbst anfertigen.

11. Tag - Puno - Juliaca - Lima - Abreise

Gegen Morgen werden Sie abgeholt, um zum Flughafen gebracht zu werden. Auf dem Weg besichtigen Sie die Chullpas von Sillustani. Die beeindruckende Nekropolis liegt auf einer Ebene in ca. 4.000 m Höhe am Rande des Umayosees. Due Chullpas sind große und bis zu 12 m hohe Grabtürme, die von den Collas als letzte Ruhestätte erbaut wurden. Die Konstruktion erinnert an einen umgedreht aufgesetzten Kegel. Anschließend erreichen Sie den Flughafen von Lima und treten Ihre Rückreise nach Deutschland an.

12. Tag - Ankunft in Deutschland

Reiseverlaufhinweis

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.

Hinweise zur Teilnehmeranzahl

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen.

Ihre Unterbringung

Ihre Mittelklassehotels während der Rundreise

Alle Hotels verfügen über Lobby und Restaurant.

Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) bzw. Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) sind gemütlich eingerichtet und sind mit Bad oder Dusche/WC ausgestattet.

Unterbringungshinweis

Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Ihr Vorteil: Zug zum Flug

Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis ein Zug zum Flug Ticket für die Deutsche Bahn AG (2. Klasse inkl. ICE-Nutzung). Dieses Ticket gilt innerhalb Deutschlands. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter http://www.zugzumflug.de.

Inklusivleistungen

  • Linienflug mit Zwischenstopp mit LATAM Airlines (oder gleichwertig) nach Lima und zurück in der Economy Class

  • Inlandsflüge zum Teil mit Zwischenstopp von Lima nach Cusco und von Puno nach Lima in der Economy Class

  • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus gemäß Reiseverlauf

  • 9 Übernachtungen in Mittelklassehotels

  • Unterbringung im Doppelzimmer

  • 9 x Frühstück

  • 3 x Mittagessen (Tag 5, 9 + 10)

  • Stadtrundfahrt durch Lima mit Besichtigung des Klosters San Francisco

  • Ausflug zum Markt von Pisac und den Ruinen von Ollantaytambo

  • Kochworkshop im Heiligen Tal

  • Wanderung zu den Terrassen von Yucay

  • Besuch von Machu Picchu

  • Stadtrundgang und Besuch des Markts von San Pedro

  • Bootsausflug Titicacasee und Besuch der Uros Inseln

  • Ausflüge und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf

  • Deutschsprachige Reiseleitung (wechselt örtlich)

  • 1 Reiseführer Peru pro Zimmer

Wunschleistungen

  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person 399 €

Einreisebestimmungen

Peru

Reisepass: ja

vorläufiger Reisepass: ja

Reisedokumente müssen ab Einreise noch sechs Monate gültig sein.

Bitte beachten Sie, dass minderjährige Reisende seit dem 01.01.2019 bei Ein- und Ausreise eine vollständige Geburtsurkunde, aus welcher beide Eltern hervorgehen, vorweisen müssen. Reist ein Minderjähriger nicht in Begleitung beider sorgeberechtigter Elternteile, muss außerdem nachgewiesen werden, dass der nicht anwesende Elternteil entweder mit der Reise einverstanden ist (eidesstattliche Versicherung, Passkopie und Kontaktdaten des nicht anwesenden Elternteils müssen mitgeführt werden) bzw. dass die Einverständniserklärung nicht erforderlich ist (gerichtlicher Beschluss über alleiniges Sorgerecht bzw. Sterbeurkunde erforderlich). Personen, die mit Minderjährigen reisen, welche nicht ihre eigenen Kinder sind, müssen eine Kopie der vollständigen Geburtsurkunde des Kindes sowie eidesstattliche Versicherungen, Passkopien und die Kontaktdaten beider sorgeberechtigter Eltern bzw. des gesetzlichen Vertreters des Kindes vorlegen. Alleinreisende Minderjährige müssen darüber hinaus bei Einreise ein Bestätigungsschreiben sowie die Kontaktdaten und eine Passkopie derjenigen Person vorlegen, zu welcher der Minderjährige in Peru reisen soll. Es wird dringend empfohlen, englischsprachige Erklärungen, Urkunden bzw. Übersetzungen mitzuführen.

Visum: Die vorherige Beantragung eines Visums ist für einen touristischen Aufenthalt nicht erforderlich, dieses wird bei Einreise in Form einer Einreisekarte ("Tarjeta Andina de Migración") erteilt. Einreisende Touristen müssen gelegentlich Weiterreise- oder Rückflugticket vorlegen. Bei Einreise über den Flughafen Lima ist die Karte nicht obligatorisch, meist werden lediglich die Einreise- und Aufenthaltsdaten/-informationen in einem IT-System erfasst. Reisende sollten darauf achten, dass das Grenzpersonal bei der Einreise die bewilligte Aufenthaltsdauer im Pass, ggf. auf der Einreisekarte und im IT-System vermerkt.

Impfempfehlungen: Bei direkter Einreise aus Deutschland ist der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung nach Auskunft der peruanischen Einreisebehörden nicht notwendig. Aus Peru kommend kann die Impfung bei Weiterreise in ein Drittland verlangt werden. Es wird grundsätzlich empfohlen, die Standardimpfungen gemäß des Robert-Koch-Instituts anlässlich jeder Reise zu überprüfen und zu vervollständigen.

Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen ändern können. Die aktuellen Reisehinweise des Auswärtigen Amtes können Sie im Internet unter  www.auswaertiges-amt.de oder telefonisch unter der Rufnummer: 030-5000 2000 abfragen. Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft. Beachten Sie zudem eventuelle Bearbeitungszeiten bei der Beantragung Ihrer Einreisedokumente.

Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument. Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind nicht mehr gültig. Das gilt auch für Reisen innerhalb der EU.

Bitte erkundigen Sie sich ebenfalls im Internet unter  www.auswaertiges-amt.de über die aktuellen medizinischen Hinweise des Landes.

Mückenschutz: Der Stich einer Mücke ist nicht nur unangenehm, durch ihn können auch Krankheiten, wie z. B das Zika-Virus übertragen werden. Der Schutz vor Mücken ist daher besonders wichtig!

Tipps, wie Sie sich gegen Mückenstiche und die damit verbundenen gesundheitlichen Risiken schützen können:

  • Sofern Sie sich außerhalb von mückengeschützten Räumen aufhalten, bietet geeignete Kleidung den besten Schutz (lange Ärmel und lange Hosen sowie die Fußknöchel bedeckende Socken). Die Imprägnierung der Kleidung mit einem Insektizid bietet zusätzlichen Schutz
  • Benutzen Sie außerdem Insekten abweisende Mittel für unbedeckte Hautstellen
  • In Wohn- und Schlafräumen sollten Sie Insekten abweisende oder -abtötende Mittel verwenden und - wo möglich - Moskitonetze benutzen
  • Halten Sie ab der Dämmerung und nachts die Fenster in Ihrem Schlafraum geschlossen, sofern keine Fliegengitter vorhanden sind

Eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unsere Reservierungshotline wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Veranstalter

Veranstalter: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestraße 27, 56579 Rengsdorf.

Veranstalterhinweis

Änderungen vorbehalten, maßgeblich ist die Reisebestätigung.